Das Forum für die Finanzbranche und ihre Partner.

In Kooperation mit  

Finanz-Marketing Verband

ForumF Newsletter

email

Generali erweitert Gesundheitsprogramm ,Vitality‘

Die Generali Versicherung startete Generali Vitality im Herbst 2017 in Österreich als eigenständiges Gesundheitsprogramm zur Prävention und Kundenbindung. Über die Komponenten Gesundheit, Ernährung und Bewegung soll Generali Vitality entsprechendes Verhalten motivieren. Im März schaltetet die Versicherung die zweite Generation mit überarbeitetem Online-Portal und neuer App frei; Apple-Watch-Activity als „Bewegungs-Challenge“ neu im Angebot.

Arno Schuchter, Mitglied des Vorstandes der Generali Versicherung AG: „Bei der neuen Generation von Generali Vitality steht die Bewegung noch stärker im Fokus. Mit spielerischen Elementen, zusätzlichen attraktiven Partnern sowie einer einfachen und intuitiven Interaktion wollen wir die Anreize zur Gesundheitsprävention weiter verstärken.“ © Lukas Lorenz/Generali

 

Mit dem Launch will die Generali Versicherung ihre Ausrichtung als der Gesundheitspartner in Österreich fortsetzen, erklärt Arno Schuchter, Generali-Vorstand für Vertrieb und Marketing. Das weiterentwickelte Generali Vitality Gesundheitsprogramm soll Menschen in Österreich mit vielen interaktiven Features zu mehr Bewegung motivieren. Schuchter: „Als lebenslanger Partner unserer Kunden möchte die Generali Versicherung zu einem gesünderen Lebensstil und letztendlich mehr gesunden Lebensjahren in Österreich beitragen. Bei der neuen Generation von Generali Vitality steht die Bewegung noch stärker im Fokus. Mit spielerischen Elementen, zusätzlichen attraktiven Partnern sowie einer einfachen und intuitiven Interaktion wollen wir die Anreize zur Gesundheitsprävention weiter verstärken.“

Für die nach dem Launch 2017 nunmehr zweite Generation von Generali Vitality wurde das Portal www.generalivitality.com/at neu gestaltet und eine moderne App entwickelt, die eine einfache Teilnahme am Programm ermöglicht. Die Apple Watch Activity, eine wöchentliche Bewegungs-Challenge sowie die neuen Partner Spotify und Zalando sollen die Motivation für ein gesundheitsbewusstes und gesünderes Leben steigern.

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Wöchentliche Belohnungen bei Zalando, Spotify oder Amazon.de
    Im Rahmen der Generali Vitality Challenge können Mitglieder durch Erreichen individuell vorgegebener Bewegungsziele jede Woche online am Generali Vitality Rad drehen und so entweder Gutscheine von Spotify, Zalando, Amazon.de gewinnen oder 200 Bewegungs- und Sportpunkte sammeln.
  • Mit regelmäßiger Bewegung zur neuen Apple Watch
    Neu ist die Apple Watch Activity: Dieses neue Programm bietet die Möglichkeit, eine Apple Watch durch reguläres Training zu verdienen. Erreichen die Mitglieder ihre monatlichen Fitnessziele, erhalten sie bis 480 Euro über einen Zeitraum von 24 Monaten zurück.
  • Preissenkung für Generali Vitality Mitgliedschaft
    Um noch mehr Menschen von Generali Vitality zu begeistern und ihnen ein vitaleres Leben zu ermöglichen, wird der Mitgliedsbeitrag von Generali Vitality von monatlich 9,98 Euro auf 6,50 Euro gesenkt. Personen ab 18 Jahren können exklusiv über die Generali Versicherung eine Generali Vitality Mitgliedschaft erwerben – unabhängig vom Gesundheitszustand, ohne Altersbegrenzung und Gesundheitsprüfung. Generali Vitality ist an kein Versicherungsprodukt gekoppelt, ein bestehender Generali Versicherungsvertrag vergünstigt jedoch die Mitgliedschaft.

Prinzipien Bewusst machen, Akiv leben, Belohnt werden

Das Prinzip von Generali Vitality basiert, erklärt Schuchter, auf den drei Säulen Bewusst machen, Aktiv leben und Belohnt werden und soll die Komponenten Gesundheit, Bewegung und Belohnung in einer App vereint. Wer nachweislich etwas für seine Gesundheit unternimmt sammelt Vitality Punkte und erhöht somit seinen persönlichen Vitality Status – von Bronze über Silber und Gold bis zu Platin. Je nach Höhe des Vitality Status erhält das Mitglied Belohnungen in Form von Gutscheinen der Partner. Zusätzliche Punkte bringen Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen und Bewegung bereits bei moderatem Puls ohne den höchsten sportlichen Anspruch.

Schuchter betont: „Gesundheit und Sport werden immer digitaler. Mit der neuen Generation von Generali Vitality ist uns eine sehr gute Weiterentwicklung gelungen. Die einfache Handhabe ist dabei eine wesentliche Voraussetzung, um zu einem gesünderen Lebensstil zu motivieren.

In die Generali Vitality App laden Nutzer Nachweise ihres gesunden Lebensstils hoch, zum Beispiel die von ihrer Fitness-Uhr erfassten Schritte, die Vorsorgebescheinigung ihres Arztes oder die Ergebnisse von online absolvierten Gesundheits- oder Ernährungschecks. Schuchter unterstreicht: „Höchste Datenschutzbestimmungen werden dabei eingehalten: Welche Daten der Kunde zur Verbesserung seines Status einreicht, entscheidet er selbst“. Die Informationen gehen an die Generali Vitality GmbH – eine rechtlich eigenständige Einheit. Die Generali Versicherung bekommt lediglich den Vitality Status sowie Informationen zum Vertragsstatus mitgeteilt. Laut Schuchter hat Generali Vitality hierzulande „bereits tausende Mitglieder“; weltweit sei das Programm inzwischen mit mehr als 16 Millionen Mitgliedern in 24 Ländern über alle Kontinente hinweg erhältlich. (hs)

  • Partner