Das Forum für die Finanzbranche und ihre Partner.

In Kooperation mit  

Finanz-Marketing Verband

ForumF Newsletter

email

,Kommunalkredit Invest ist ein voller Erfolg‘

Die Kommunalkredit Austria hat nun seit eineinhalb Jahren unter dem Namen Kommunalkredit Invest ein Online Spar-Angebot für Privatkunden am Markt. ForumF sprach über diese Produktinnovation und die Reaktionen des Marktes darauf mit Anne Aubrunner, Head of Online Retail & Markets Sales.

Anne Aubrunner, Head of Online Retail & Markets Sales, Kommunalkredit: „Wir setzen auf drei wichtige Kriterien für den Kunden: Attraktive Zinsen, eine kundenzentrierte Online-Plattform und die Verwendung der Einlagen für zukunftssichernde Infrastrukturprojekte.“ © Felix Wagner

 

© kommunalkredit.at

 

ForumF: Wie ist Ihr Zwischenresümee über das Kommunalkredit-Invest Spar- Angebot für Digitalkunden?

Anne Aubrunner: Wir sind mit der Entwicklung sehr zufrieden und unsere Kunden offensichtlich mit dem Angebot ebenso. Per Ende März dieses Jahres konnten wir ein Einlagevolumen von rund 375 Millionen Euro verbuchen. Das ist beachtlich, wenn man bedenkt, dass wir im September 2017 bei Null gestartet sind.

Worin liegt die Attraktivität dieses Produktes der Kommunalkredit in einer Zeit der mehr als mageren Verzinsung für Sparer beziehungweise Anleger?

Wir setzen auf drei wichtige Kriterien für den Kunden: Attraktive Zinsen, eine kundenzentrierte Online-Plattform und die Verwendung der Einlagen für zukunftssichernde Infrastrukturprojekte. Mit unseren Festgeld-Konditionen befinden wir uns derzeit in den vorderen Rängen am Markt. Gleichzeitig betreibt die Kommunalkredit ein solides Geschäftsmodell, das die Finanzierung zukunftssichernder Projekte in den Bereichen Umwelt, Energie, Verkehr, Bildung und Soziales ermöglicht. Als heimische Bank unterliegen wir den gesetzlich verankerten Regelungen der österreichischen Einlagensicherung der Banken und Bankiers. Bei uns ist Ihr Geld also im doppelten Sinn gut aufgebhoben.

Was ist mit dem Begriff „kundenzentrierter Online-Plattform“ gemeint? Was kann sich der Interessent darunter vorstellen?

Gegenüber den Privatkunden treten wir mit Kommunalkredit Invest als Online Bank auf. Das heißt konkret: Vom Erstkontakt bis zum Wiederabschluss laufen alle Vorgänge und Kunden-Dispositionen über das Netz, wenn erforderlich mit telefonischer Unterstützung unseres Kundenservice. Alle Abläufe werden permanent aus Sicht der Kunden analysiert und weiterentwickelt, um nahtlose Prozesse zu garantieren und ein positives Kundenerlebnis sicherzustellen.

Wie sehen Ihre aktuellen Angebote für Privatkunden aus?

Wir bieten Tagesgeld- und Festgeld-Anlagen ab einer Laufzeit von 6 Monaten an. Für eine Laufzeit von 3 Jahren und einer Anlagesumme ab 10.000 Euro zum Beispiel gibt es derzeit einen Zinssatz von 1,11 % jährlich. Bei 10 Jahren Laufzeit sogar 2,00 % p.a.. Damit liegen wir im Marktvergleich sehr gut – sowohl was andere Spar- und Festgeldanlagen anbelangt, als auch hinsichtlich anderer Anlagekategorien wie festverzinsliche Wertpapiere sicherer Emittenten. Und im Vergleich zu anderen Produkten fallen bei Kommunalkredit Invest keinerlei Kosten oder Gebühren für das übliche Geschäft an, die den Ertrag schmälern könnten.

Dennoch sind 10 Jahre eine lange Zeit. Macht eine Veranlagung für diesen Zeitraum angesichts der aktuellen Zinslage Sinn?

Wie lange man Geld binden möchte, ist in letzter Konsequenz eine Entscheidung, die von persönlichen Umständen abhängt. Es gibt sehr wohl Anlageziele wie die persönliche Vorsorge, die geplante Wohnraumschaffung oder die Ausbildung von Kindern, die naturgemäß langfristig sind. Daher macht es auch Sinn, Geld langfristig zu binden, um Kapital aufzubauen und das Ersparte somit dem Konsum zu entziehen. Wem aber 10 Jahre zu lange sind, für den gibt es die attraktive Alternative, derzeit zu 1,11 % für drei Jahre anzulegen. Wäre etwa vor drei Jahren so ein Angebot am Markt gewesen, hätten mittlerweile viele Kunden deutlich mehr Ertrag als bei vergleichbaren Online-Sparprodukten.

  • Partner