Das Forum für die Finanzbranche und ihre Partner.

In Kooperation mit  

Finanz-Marketing Verband

ForumF Newsletter

email

Staatspreis Marketing 2019 geht in die Steiermark

Nachhaltigkeit ist Trumpf, auch beim Marketing. Die höchste Auszeichnung in diesem wichtigen Bereich, der Staatspreis für Marketing, geht im 14. Jahr des Bestehens dieser „Trophäe“ in die Steiermark. Eine innovative Holzschraube, die Energie und Krafteinsatz spart, überzeugte die Jury und rief die „Tenz-Low Energy Screw“ vor den Vorhang.

Staatspreis Marketing 2019 an „Tenz-Low Energy Screw“: Mag. Ing. Gerhard Hubmann, Geschäftsführer TENZ GmbH, Mag. Georg Wiedenhofer, Präsident AMC; DI (FH) Claudia Baumgartner, TENZ GmbH; Christian Müller, TENZ GmbH; Dr. Matthias Tschirf, Sektionschef im Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. © Helmut Tremmel

 

Der vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) veranstaltete und von der Austrian Marketing Confederation (AMC), der Dachorganisation aller Marketing Clubs in Österreich, organisierte Staatspreis Marketing wurde vor Kurzem im Rahmen eines Festaktes in Wien vergeben. Nach der Intention der Veranstalter soll er mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit der Marketingstrategie und Wertorientierung eine „Gütesiegel‐Funktion“ haben. Teilnehmen können am Bewerb um diese Auszeichnung alle österreichischen Unternehmen unabhängig von Größe, Branche oder Budgethöhe. Voraussetzung ist eine Marketingleistung, die einen markanten Unternehmenserfolg ausgelöst hat.

Das Wirtschaftsministerium hat den Staatspreis Marketing 2019 an die Tenz GmbH und moodley brand identity GmbH übergeben. Deren Projekt „Tenz-Low Energy Screw“ konnte sich gegen 126 Mitbewerber durchsetzen und wurde von einer hochkarätig besetzten Expertenjury zum Sieger erklärt. Die Begründung der Jury: „Dieses Projekt überzeugt durch sorgfältige Marktanalyse, kombiniert mit einem innovativen und patentierten Design: So wurde einem vermeintlichen low-impact Produkt eine eigene Identität verliehen. Ein erst 2017 gegründetes Start-up-Unternehmen beeindruckt durch eine strukturierte globale Produkteinführung, die es ermöglichte innerhalb kurzer Zeit weit über lokale Grenzen verfügbar zu sein – bis hin zur Listung in 2.200 Baumärkten der USA.“

Neben dem Staatspreisträger, der in der Kategorie Manufacturing Industry eingereicht hat, wurden die Sieger in fünf anderen Kategorien als „nominiert für den Staatspreis Marketing 2019“ ausgezeichnet:

Neben dem Staatspreis und den Nominierungen dazu wurden von der Jury heuer zwei Sonderpreise für besondere Marketingaktivitäten vergeben:

Weitere Informationen zum Staatspreis Marketing 2019 stehen auf der Website des BMDW (www.bmdw.gv.at) unter der Rubrik "Staatspreise" zur Verfügung.

 

  • Partner