ForumF Newsletter 13. Juli 2017
 
 
Forum-F
Das Forum für die Finanzbranche und ihre Partner. In Kooperation mit
Finanz-Marketing Verband
 
 

Herausgeberbrief: Ein Medium zur rechten Zeit !
Viele Glückwünsche und Zuspruch erhielten wir als Reaktion auf die erste Ausgabe unseres neuen Mediums. Zu den Interessantesten gehörte diese: „ … Und wenn man bedenkt, welche Veränderungen die Finanzbranche bereits durchmacht (und noch durchmachen wird), ist der Zeitpunkt für den Start gut gewählt.“ Genau das war einer unserer Beweggründe, warum wir mit „ForumF“ ein neues Kapitel in der Finanzkommunikation schreiben möchten.
Weiterlesen
 

Umfrage: „Mehr Geld für die Vorsorge“
Kurt Molterer, Vorsitzender des Vorstandes der NÜRNBERGER Versicherung AG in Österreich.
© Nürnberger Versicherung
Umfrage: „Mehr Geld für die Vorsorge“
In einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der NÜRNBERGER Versicherung und des Fachverbands Finanzdienstleister der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) hat das Linzer Market-Institut die Befindlichkeiten, Erwartungen und Zufriedenheit der Österreicher in Sachen private Vorsorge erhoben. Es wurden 1.000 Teilnehmer ab 16 Jahren befragt. ForumF sprach darüber mit Kurt Molterer, dem Vorsitzenden des Vorstandes der NÜRNBERGER Versicherung AG in Österreich.
Weiterlesen

Artificial Intelligence:  Die ersten Schritte sind die wichtigsten
Anton Tomic, Vice President und Global Head of Industry Business Development & Innovation SAP SE.
© SAP
Artificial Intelligence: Die ersten Schritte sind die wichtigsten
In der Finanzwirtschaft sind spannende Zeiten angebrochen. Die technologischen Entwicklungen eröffnen ganz neue Perspektiven: Unter dem Generalmotto „Tech4Marketeers“ widmet sich deshalb eine Reihe von einschlägigen Informationsveranstaltungen des FMVÖ – in Kooperation mit Partner SAP Österreich - einigen neuen, aber umso bedeutenderen Themen der digitalen Revolution. Vor Kurzem konzentrierte sich die erste dieser Veranstaltungen auf das Thema „Artificial Intelligence und Machine Learning“. Dabei wurde rasch klar, dass diese Entwicklung einerseits unaufhaltsam ist, aber auch gut vorbereitet und Schritt für Schritt „gemanaged“ werden muss.
Weiterlesen

Finanzwissen sorgt für persönliches Finanzruhekissen
© bluedesign - adobe.stock.com
Finanzwissen sorgt für persönliches Finanzruhekissen
Wie schätzen die Österreicher ihre finanzielle Lage ein? Dieser Frage geht eine brandaktuelle Gallup-Studie nach. Ergebnis: Das wirtschaftliche Handeln von Privatpersonen hängt sowohl mit ihrer objektiven wirtschaftlichen Situation als auch mit der subjektiven Einschätzung der eigenen finanziellen Lage zusammen. So können Personen mit einer ähnlichen Vermögensstruktur und einem annähernd gleichen Einkommen ihre finanzielle Lage völlig unterschiedlich bewerten. In Abhängigkeit von etwa potenzieller Einkommenssteigerung oder dem Konjunkturaufschwung bzw. -abschwung kann die Haltung zur persönlichen Wirtschaftslage optimistisch oder pessimistisch ausfallen.
Weiterlesen
 
Diebold
 

ForumF Kommentar: Digital und Überall
„George“ macht es seit Wochen, Dominic Thiem ist seit einigen Tagen mit von der Partie und auch Hermann Mayer und Marcel Hirscher, prominenteste Testimonials des Giebelkreuzes „must go to the bank“. Erste Bank, Bank Austria und Raiffeisen sind in der Digitaloffensive des Mobile Banking werblich auf allen Instrumenten der Marktkommunikation unterwegs. Breitflächig wird der Komfort des Erledigens von Bankgeschäften via Smartphone kommuniziert. Damit mutiert die Digitalisierung in der...
Weiterlesen

Mastercard: Digitalbanking bringt neue Kunden
Verbraucher in Europa sind davon überzeugt, dass der Prozess der Digitalisierung in der Finanzbranche auch Bankfilialen betreffen wird.
© Mastercard
Mastercard: Digitalbanking bringt neue Kunden
Der größte Vorteil von digitalen Banklösungen ist ihre Benutzerfreundlichkeit. Das sagen Verbraucher aus elf europäischen Ländern in einer repräsentativen Studie von Mastercard. Die Analyse zeigt, dass Zeitersparnis (70 Prozent der Angaben) und Benutzerfreundlichkeit (59 Prozent) dabei die größte Rolle spielen. Sechs von zehn Befragten befürworten digitale Lösungen und finden, dass die Digitalisierung der Bankenbranche ihr Leben einfacher und sicherer macht. Mastercard ist ein Vorreiter und wichtiger Partner für solche digitalen Lösungen. Das Unternehmen arbeitet in Europa mit über 30 neuen Digitalbanken und Fintechs Europa zusammen.
Weiterlesen

Wiener Börse mit stärkstem Monatsumsatz seit 2011
„Die Wiener Börse ist die einzige westeuropäische Börse mit signifikanten Umsatzzuwächsen und klarer Marktführer im Handel österreichischer Aktien,“ berichtet Christoph Boschan, Vorstandsvorsitzender der Wiener Börse.
© Wiener Börse AG/APA
Wiener Börse mit stärkstem Monatsumsatz seit 2011
Kräftiges Lebenszeichen von der Wiener Börse: Im ersten Halbjahr 2017 setzte sie mit Aktien insgesamt 35,72 Mrd. Euro um. Das entspricht einem Zuwachs von 22,4 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Jan-Jun 2016: EUR 29,17 Mrd.). Die Wiener Börse sah in fünf von sechs Monaten höhere Handelsvolumina als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Der umsatzstärkste Monat des ersten Halbjahres und auch der höchste Monatsumsatz seit 2011 wurde mit 7,44 Mrd. Euro im Mai verbucht. Der durchschnittliche Monatsumsatz liegt aktuell bei EUR 5,95 Mrd. Euro, das ist der höchste Wert seit 2010.
Weiterlesen

Bank Austria schlägt mit Dominic Thiem auf
„Dominic Thiem verkörpert perfekt unser Banking einer neuen Generation und ist eine durch und durch authentische Persönlichkeit", bschreibt Christian Noisternig, Bereichsvorstand in der UniCredit Bank Austria für Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe.
© UniCredit BankAustria
Bank Austria schlägt mit Dominic Thiem auf
Die große Werbe-Kampagne mit dem neuen Bank Austria-Markenbotschafter und Shooting-Star der internationalen Tennisszene Dominic Thiem startet ab sofort. Wie angekündigt wird die UniCredit Bank Austria eine crossmediale Kampagne umsetzen und alle modernen Kommunikationskanäle bespielen. Christian Noisternig, Bereichsvorstand in der UniCredit Bank Austria für Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe, ist überzeugt: „Dominic Thiem verkörpert perfekt unser Banking einer neuen Generation und ist eine durch und durch authentische Persönlichkeit. Er steht sehr glaubhaft für unsere innovativen digitalen Produkte und Services, die perfekt zu seinen persönlichen Bedürfnissen passen.“
Weiterlesen
 
Mastercard
Diebold Nixdorf
 

Euromoney zeichnet Erste Bank als "beste Bank" in CEE aus
Euromoney Awards: Aleksa Lukic (Montenegro), Peter Bosek (Erste Group) und Sergiu Manea (BCR).
© Euromoney
Euromoney zeichnet Erste Bank als "beste Bank" in CEE aus
Die Erste Group wurde vom international renommierten Finanzmagazin Euromoney als „Beste Bank in Zentral- und Osteuropa“ ausgezeichnet. Als Begründung wird die exzellente Positionierung zur Nutzung von Wachstumschancen sowie ihre Rolle als Antreiber der digitalen Revolution in der Region angeführt. Die Erste Group errang den Titel „Beste Bank“ auch in Österreich, Tschechien und Montenegro, während ihre rumänische Tochterbank Banca Comerciala Romana (BCR) für die „Beste Bankentransformation in Zentral- und Osteuropa” geehrt wurde.
Weiterlesen

Christian Oppl neuer Vorstand von GrECo in Österreich
Dr. Christian Oppl
© GrECo JLT
Christian Oppl neuer Vorstand von GrECo in Österreich
Dr. Christian Oppl wurde am 1. Juli 2017 in den Vorstand der GrECo International AG berufen und wird dort den Bereich Sales & Account Management verantworten. Oppl ist bereits seit 2011 in der Gruppe tätig. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe, die Marktposition von GrECo JLT in Österreich weiter auszubauen.“, so Oppl. Friedrich Neubrand jun., Vorstand der GrECo JLT Gruppe, ist überzeugt, „dass wir mit Christian Oppl die richtige Persönlichkeit für die Weiterentwicklung unserer österreichischen Tochtergesellschaft gefunden haben.“
Weiterlesen
 
Medieninhaber: Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H., Brunner Feldstraße 45, 2380 Perchtoldsdorf,
www.manstein.at, Tel.: +43/1/866 48-0, Fax: +43/1/866 48-100, E-Mail: office@manstein.at,
Firmenbuchnummer: FN 62661 z, Firmenbuchgericht: Landesgericht Wiener Neustadt, UID-Nummer: ATU14936907
Herausgeber: Mag. Dagmar Lang, MBA, 2380 Perchtoldsdorf, Brunner Feldstraße 45 und
Peter Neubauer, Julius Tandler Platz 3, 1090 Wien.
Impressum
Diese E-Mail wurde an die E-Mail-Adresse ###USER_email### versendet.
Newsletter abbestellen