ForumF Newsletter 22. Februar 2018
 
 
Forum-F
Das Forum für die Finanzbranche und ihre Partner. In Kooperation mit
Finanz-Marketing Verband
 

Zinspolitik kostet Haushalte 10,4 Milliarden Euro
Martin Bruckner, Vorstandssprecher der Allianz Investmentbank AG und Chief Investment Officer der Allianz Gruppe in Österreich: „Geldpolitik hat verteilungspolitische Wirkungen, extreme Geldpolitik hat extreme verteilungspolitische Wirkungen.“
© Allianz
Zinspolitik kostet Haushalte 10,4 Milliarden Euro
Österreichische Haushalte haben durch die Niedrigzins-Politik seit dem Jahr 2008 insgesamt 10,4 Milliarden Euro an Nettozinseinkommen verloren. Pro Kopf bedeutet das ein Minus von rund 1.300 Euro. „Geldpolitik hat verteilungspolitische Wirkungen, extreme Geldpolitik hat extreme verteilungspolitische Wirkungen“, kommentiert Martin Bruckner, Vorstandssprecher der Allianz Investmentbank AG und Chief Investment Officer der Allianz Gruppe in Österreich.
Weiterlesen

Christian Weißer: ,Alle Cash Services aus einer Hand‘
Christian Weißer, Senior Vice President und Managing Director für Europa, den Mittleren Osten und Afrika Diebold Nixdorf: „Wir brauchen Dynamik und Veränderung für unser Geschäft.“
© Diebold Nixdorf
Christian Weißer: ,Alle Cash Services aus einer Hand‘
Handel und Banken können sich gemeinsam auf der Basis von PSD 2 umfangreiche neue Geschäftsmodelle erschließen. Mit „Vynamic Mobile“ stellt Diebold Nixdorf dazu ein Ökosystem für Bezahl- und Mehrwertdienste bereit. Das betont Christian Weißer, Senior Vice President und Managing Director für Europa, den Mittleren Osten und Afrika in einem Gespräch mit ForumF. Die Hardware bilde die Basis mit rund 40 Prozent des Umsatzes und sei durchaus innovationsgetrieben, das Wachstum im Konzern generiere man hingegen in Software und Services.
Weiterlesen

Telemark auf der Fährte von Neukunden
Telemark Marketing Geschäftsführer Robert Sobotka vollzieht die steinigen Pfade neuer Versicherungsinteressenten via „Neukundentest“ nach.
© Telemark Marketing
Telemark auf der Fährte von Neukunden
Die Suche nach einer geeigneten Versicherung wirft Fragen auf: Surfen auf der Homepage? Schön, aber: Es ergibt sich eine Frage, deren Antwort auf der Webseite nicht zu finden ist. Was tut der potentielle Neukunde? Anruf bei einer Versicherung oder das Schreiben einer Mail um eine fundierte Auskunft zu erhalten und um sich dabei ein individuelles Angebot erstellen zu lassen ? Oder doch Prüfung anderer vorhandener Online–Angebote?
Weiterlesen

Und wieder einmal die ,Pensionslücke‘
Thomas Neusiedler, Vorstand für Schaden-Unfall bei Helvetia Österreich , meinungsraum.at-Geschäftsführer Herbert Kling, Werner Panhauser, Vorstand für Vertrieb bei Helvetia Österreich: Studie zum Versicherungsverhalten von Berufseinsteigern.
© Helvetia
Und wieder einmal die ,Pensionslücke‘
Die drohende Pensionslücke ist auch bei der Jugend angekommen: 66 Prozent der österreichischen Berufseinsteiger gehen davon aus, für ihren Lebensabend nicht ausreichend finanziell abgesichert zu sein. So das Fazit einer Umfrage im Auftrag der Helvetia in Österreich. Gleichzeitig belasten Geldsorgen die Berufseinsteiger – 61 Prozent sorgen sich um die Leistbarkeit von Wohnraum, 53 Prozent um die einer eigenen Familie.
Weiterlesen

IV & Aktienforum: Ruf nach Behaltefrist
Industrie und Aktienforum fordern kapitalmarktpolitischen Turnaround: IV-Generalsekretär Christoph Neumayer, Robert Ottel (Aktienforum), Studienautor Peter Hajek (Public Opinion Strategies).
© IV
IV & Aktienforum: Ruf nach Behaltefrist
„Österreich braucht eine aktive und vor allem ideologiefreie Kapitalmarktpolitik, die von einer klugen und nachhaltigen Kapitalmarktstrategie getragen wird – denn Kapitalmarktpolitik heißt Standortpolitik. Wichtig ist, dass die Politik erste positive Signale für eine kapitalmarktpolitische Wende ausgesendet hat. Entscheidend ist nun die konkrete Umsetzung“, betonten jüngst der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Christoph Neumayer und der Präsident des Aktienforums (AF), Mag. DI Robert Ottel. Die Regierung ist am Zug.
Weiterlesen
 
https://www.mastercard.at/
http://www.dieboldnixdorf.com/
 

Mastercard erneuert Partnerschaft mit UEFA
Gerald Gruber, General Manager Mastercard Austria: „Wir sind sehr stolz darauf, unser langjähriges Sponsoring der UEFA Champions League zu erneuern, um so Fans auf der ganzen Welt mit ihrer Leidenschaft zu verbinden.“
© Mastercard
Mastercard erneuert Partnerschaft mit UEFA
Seit über 20 Jahren unterstützt Mastercard die UEFA Champions League und setzt diese Partnerschaft nun auch für den Zyklus 2018-21 fort. Mastercards Ziel ist es, „die Fans auf der ganzen Welt beim Fußball mit einzigartigen, unbezahlbaren Momenten zusammenzubringen“. Gemeinsam mit Pelé initiierte Mastercard dazu ein Video 22 Sprachen, das nun pünktlich zum erneuerten Partnerschafts-Auftakt veröffentlicht wurde und die vereinende Kraft des Fußballs zelebriert.
Weiterlesen

Pensionskassen: Langsam, aber stetig
© www.fma.gv.at
Pensionskassen: Langsam, aber stetig
Das von den österreichischen Pensionskassen verwaltete Vermögen betrug Ende des 4. Quartals 2017 exakt 22,3 Milliarden Euro, das entspricht einer Steigerung von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Verglichen zum Jahresultimo 2016 betrug das Plus 7,12 Prozent. Alle Pensionskassen zusammen erzielten im 4. Quartal ein Veranlagungsergebnis von 1,7 Prozent, im Gesamtjahr 2017 sehr respektable 6,1 Prozent.
Weiterlesen

Baningo sorgt für effiziente Problemlösung
Mag. Maximilian Nedjelik, Mitbegründer und Geschäftsführer baningo.com: „Wir machen die Suche nach der Lösung komfortabler und effizienter.“
© baningo.com
Baningo sorgt für effiziente Problemlösung
Die Suche nach Produkten und Problemlösungen im Bereich Banken und Versicherungen ist komplex und aufwendig. Die Baningo GmbH , ein junges Start Up, kann rasch und zielgerichtet die notwendigen Kontakte herstellen. „Wir sind eine bankübergreifende Online–Filiale, bei der interessierte Kunden derzeit mit rund 260 Beratern von 30 renommierten heimischen Kreditinstituten in Kontakt treten können“, skizziert Mag. Maximilian Nedjelik, Mitbegründer und Geschäftsführer, eine Säule seines Geschäftsmodells. Dazu kommen noch B-2-B Lösungen.
Weiterlesen

Claus-Peter Praeg: „Neue Kundenerlebnisse schaffen.“
Claus–Dieter Praeg, Projektleiter des Innovationsforums „Bank & Zukunft“ am Fraunhofer Institut (IAO) in Stuttgart, präsentiert die Studie „Bank & Zukunft“ beim Bank-Management-Symposium vom 17.-18. April 2018 im Hotel Schloss Wilhelminenberg in Wien.
© Fraunhofer IAO
Claus-Peter Praeg: „Neue Kundenerlebnisse schaffen.“
Claus–Peter Praeg ist Projektleiter des Innovationsforums „Bank & Zukunft“ am Fraunhofer Institut (IAO) in Stuttgart und Autor der jährlichen Marktstudie „Bank & Zukunft“. Diese befasst sich mit den Zukunftsaspekten der Kreditwirtschaft und gilt in Branchenkreisen als verlässliches Radar für den Strukturwandel. Das Interview führte Wolfgang Ronzal.
Weiterlesen

,Krypto‘-Währung: Gar nicht kryptisch
FMA-Vorstände Helmut Ettl und Klaus Kumpfmüller: „Schon der Begriff Währung ist irreführend.“
© FMA/Steinbach
,Krypto‘-Währung: Gar nicht kryptisch
In harschen Worten haben die drei maßgeblichen EU-Regulierungsbehörden vor Kryptowährungen gewarnt. Die heimische FMA unterstreicht das mit DEM Hinweis drohender Totalverluste. Die drei für den Finanzmarkt zuständigen EU-Behörden - EBA für Banken, ESMA für Wertpapiere und Märkte und EIOPA für Versicherungen und Pensionskassen - haben eine gemeinsame Warnung zu virtuellen Währungen veröffentlicht. Sie machen darin Investoren auf die hohen Risiken beim Kauf virtueller Währungen aufmerksam.
Weiterlesen

Erste Asset Management erweitert Geschäftsführung
Neu in der Erste Asset Management Geschäftsführung: Peter Karl (Produktmanagement und Retail Sales Österreich) und Wolfgang Traindl (Bereiche Institutional Sales und Internal Audit).
© Klaus Ranger / Erste Bank Andi Bruckner
Erste Asset Management erweitert Geschäftsführung
Wolfgang Traindl (59) und Peter Karl (43) rücken neu in die Geschäftsführungen der Erste Asset Management GmbH (EAM) und der ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. (ERSTE-SPARINVEST) ein. Die neue Geschäftsführung der Erste Asset Management besteht damit aus Heinz Bednar (CEO), Winfried Buchbauer, Wolfgang Traindl und Peter Karl.
Weiterlesen

ForumF-Kommentar: Freier Fall und Kriechspur
Man glaubte, alle hätten ihre Lektion endlich gelernt. Doch nichts da! Wieder sind Hunderte (mindestens) von der Pyramide im freien Fall abgeschüttelt worden. Die jüngste Bitcoin–Anlegerpleite , ein Pyramidenspiel nach altem Muster, hinterlässt sehr viele betrogene Sparer und vielleicht drei Gewinner, die sich aber längst aus dem Staub gemacht haben. „Die Gier is a Luder“ wusste schon Nestroy. Aber vielleicht gelten diesmal doch mildernde Umstände: Die mangelnde Financial Literacy vulgo zinspolitischer Hausverstand.
Weiterlesen
 
Medieninhaber: Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H., Brunner Feldstraße 45, 2380 Perchtoldsdorf,
www.manstein.at, Tel.: +43/1/866 48-0, Fax: +43/1/866 48-100, E-Mail: office@manstein.at,
Firmenbuchnummer: FN 62661 z, Firmenbuchgericht: Landesgericht Wiener Neustadt, UID-Nummer: ATU14936907
Herausgeber: Mag. Dagmar Lang, MBA, 2380 Perchtoldsdorf, Brunner Feldstraße 45 und
Peter Neubauer, Julius Tandler Platz 3, 1090 Wien.
Impressum
Diese E-Mail wurde an die E-Mail-Adresse ###USER_email### versendet.
Newsletter abbestellen