ForumF Newsletter 31. Oktober 2019
 
Forum-F
Das Forum für die Finanzbranche und ihre Partner. In Kooperation mit
Finanz-Marketing Verband
 

Weltspartag: Börse will den ,Weltinvestitionstag‘
Christoph Boschan, Vorstandsvorsitzender Wiener Börse: „Auf der Reise vom Sparer zum Investor müssen Anleger vier Wegweiser beachten: An das langfristige Ziel denken. Nicht alles auf einmal investieren, sondern schrittweise ein- und aussteigen sowie das Risiko streuen. Zu guter Letzt: Nur kaufen was man versteht, oder sich erklären lassen kann.“
© Wiener Börse
Weltspartag: Börse will den ,Weltinvestitionstag‘
Aktuelle Erhebungen der Österreichischen Nationalbank (OeNB) zeigen, dass mit 291 Milliarden Euro ein großer Teil (40 Prozent) des österreichischen Privatvermögens als Bankeinlage oder Bargeld nahezu zinsenlos geparkt ist. Die heimische Bevölkerung nimmt dabei einen großen Kaufkraftverlust hin. Im Gegensatz dazu stehen bei Aktieninvestments Aussichten auf schöne Renditen: Seit seinem Bestehen wirft der Leitindex ATX knapp 6,4 % jährlich ab. Heimische Aktien sind in vielen Fällen Dividendenkaiser.
Weiterlesen

Financial Forum, 11.11.: Was wir von Japan (nicht) lernen sollten
© Jan Becke / eyetronic / stock.adobe.com
Financial Forum, 11.11.: Was wir von Japan (nicht) lernen sollten
Der Finanz-Marketing Verband Österreich lädt zu einem sehr brisanten Thema im Rahmen des FMVÖ-Financial Forum am 11.11.2019 in die Österreichische Nationalbibliothek ein: „Zwanzig Jahre Nullzinsen“. Null- und Negativ-Zinsen sind eine riesige Herausforderung für Banken und Versicherungen. Japanische Unternehmen navigieren in diesem Umfeld jedoch bereits seit zwanzig Jahren. Was haben sie aus der Misere gelernt?
Weiterlesen

Mit Fondssparen endlich an Aktien heranwagen
Martin Kwauka, Finanzjournalistenforum, Hannes Dolzer, Obmann FV Finanzdienstleister WKÖ: „Wir sehen es im Sinne von Finanzbildung, Stärkung von Finanzwissen und Bewusstseinsschaffung als unsere Aufgabe, Veranlagungsmethoden gegen die Zinsflaute aufzuzeigen.“
© FV Finanzdienstleister
Mit Fondssparen endlich an Aktien heranwagen
Der diesjährige Weltspartag könnte in die Anlegergeschichte eingehen. „Weil die Zinsen für Bankeinlagen immer weiter gegen Null sinken“ regt Hannes Dolzer, Obmann des Fachverbands Finanzdienstleister in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), an, den ehemaligen Feiertag des kleinen Sparers zum Umdenken zu nutzen. „Wer heute noch die Kaufkraft des Vermögens langfristig vermehren möchte, kommt um Anlagen mit höheren Chancen nicht herum.“
Weiterlesen

Bei Anruf in Contactcentern ist oft viel Geduld gefragt
Robert Sobotka (Telemark Marketing): „Ein Prädikat für Kundenorientierung scheitert in den meisten Servicecentern schon an der ersten Stufe.“
© Thomas Zuber
Bei Anruf in Contactcentern ist oft viel Geduld gefragt
Auch 2019 hat das Wiener Marktforschungsinstitut Telemark Marketing die Servicequalität der Contactcenter der vier größten österreichischen Banken und weiterer zwei Direktbanken unter die Lupe genommen. Das Ergebnis bestätigt das schwache Vorjahresergebnis. Nur der Erste Bank kann aus Kundensicht alles in allem ein gutes Zeugnis ausgestellt werden. Die Mitbewerber schwächeln vor allem bei der Wartezeit am Telefon.
Weiterlesen
 
https://www.dieboldnixdorf.com/
 

Andreas Treichl meldet ,sehr gute Ergebnisse‘
Andreas Treichl, CEO der Erste Group Bank AG: „Das Risikoumfeld in der CEE-Region ist weiterhin außergewöhnlich gut. Nicht zuletzt dadurch konnte die NPL-Quote weiter verbessert werden und sank auf 2,7 Prozent – was unsere gesunde Kreditqualität widerspiegelt.“
© Erste Bank / Daniela Beranek
Andreas Treichl meldet ,sehr gute Ergebnisse‘
Im Jubiläumsjahr meldet Erste Group Bank AG CEO Andreas Treichl „sehr gute Ergebnisse“ für das 3. Quartal: Insgesamt erzielte die Erste Group in den ersten neun Monaten einen Nettogewinn von 1,22 Milliarden Euro, das Ertragswachstum übertraf den Kostenanstieg und verbesserte somit die Kosten-Ertrags-Relation auf 58,6 Prozent. Die NPL-Quote verbesserte sich weiter und sank auf 2,7 Prozent.
Weiterlesen

FMVÖ Financial Breakfast 14.11.: "Teufelskreis" Filialschließungen
Weiss Rat im "Teufelskreis" Filialschließungen: Friedrich Wahnschaffe, Vetriebsdirektor, NCR Österreich GmbH.
© NCR
FMVÖ Financial Breakfast 14.11.: "Teufelskreis" Filialschließungen
Am Donnerstag, 14.11.2019, diskutiert der FMVÖ beim Financial Breakfast den "Teufelskreis Filialschließungen" - denn der Marktanteil einer Bank nimmt mit zunehmender Entfernung von der Filiale kontinuierlich ab. Experten von NCR bieten Lösungen an.
Weiterlesen

Alterssicherungskommission soll endlich 3-Säulen-Modell angehen
-
© dp@pic / stock.adobe.com
Alterssicherungskommission soll endlich 3-Säulen-Modell angehen
Die österreichische Versicherungswirtschaft begrüßt, dass nun dem überaus wichtigen Thema der finanziellen Absicherung im Alter durch die längst überfällige Konstituierung der Alterssicherungskommission wieder verstärkt Rechnung getragen wird.
Weiterlesen

Goldener Herbst für die BAWAG Group
BAWAG Group Chief Executive Officer Anas Abuzaakouk: „Wir sind auf Kurs, all unsere Ziele für das Jahr 2019 zu erreichen.“
© Robert Staudinger
Goldener Herbst für die BAWAG Group
Ein klassischer Wohlherbst regiert die heimische Kreditwirtschaft. Die BAWAG Group gab dieser Tage für die ersten drei Quartale 2019 ein starkes Ergebnis vor Steuern in Höhe von 451 Millionen Euro und einen Nettogewinn von 343 Millionen Euro bekannt, was einer Steigerung von jeweils 5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Anstieg war in erster Linie auf höhere operative Erträge zurückzuführen.
Weiterlesen

Payment in Österreich: Kollaborieren, nicht konkurrieren
Initiatoren des Payment Festival 2019: Martin Sprengseis-Kogler, mobile pocket, Birgit Kraft-Kinz, KraftKinz GmbH, Jürgen Tarbauer, Sparte IC WKW – „Mehrwert für Kunden entsteht mehr und mehr durch Innovation an diesen Schnittstellen und oft durch Kollaboration - also die Zusammenarbeit zur Erreichung gemeinsamer Ziele unterschiedlichster Partner.“
© Kraft-Kinz
Payment in Österreich: Kollaborieren, nicht konkurrieren
Am 26.11.2016 findet das „Payment Festival 2019“ als „erstes seiner Art in Österreich“ im Wiener Semper Depot statt: Die Initiatoren wollen das Thema „Kollaboration & Innovation im Payment“ mit Fokus auf Banken und Handel voranbringen.
Weiterlesen

Heike Mensi-Klarbach wird bei RBI Chefin für Human Resources
Heike Mensi-Klarbach, ab 1.11.2019 Leiterin des Bereichs Group Human Resources (HR) der Raiffeisen Bank International (RBI).
© Wirtschaftsuniversität Wien
Heike Mensi-Klarbach wird bei RBI Chefin für Human Resources
Heike Mensi-Klarbach übernimmt ab 1. November 2019 die Leitung des Bereichs Group Human Resources (HR) der Raiffeisen Bank International (RBI). Die ausgesprochene HR-Spezialistin mit Schwerpunkt auf Diversität und kulturellem Wandel kennt die RBI bereits von einer erfolgreichen Zusammenarbeit.
Weiterlesen

ForumF-Kommentar: Mit dem ,Hunderter‘ wird´s schwierig
Seit 1924 gibt es den Weltspartag. In der entwickelten Welt, jedenfalls. Bis zum „Hunderter“ in fünf Jahren wird es wohl schwierig, in der entwickelten Welt jedenfalls. Was soll man denn heuer feiern? Den Schwund an Kaufkraft, die Negativverzinsung oder beides?
Weiterlesen
 
Medieninhaber: Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H., Brunner Feldstraße 45, 2380 Perchtoldsdorf,
www.manstein.at, Tel.: +43/1/866 48-0, Fax: +43/1/866 48-100, E-Mail: office@manstein.at,
Firmenbuchnummer: FN 62661 z, Firmenbuchgericht: Landesgericht Wiener Neustadt, UID-Nummer: ATU14936907
Herausgeber: Mag. Dagmar Lang, MBA, 2380 Perchtoldsdorf, Brunner Feldstraße 45 und
Peter Neubauer, Donau-City-Straße 6, 1220 Wien.
Impressum
Diese E-Mail wurde an die E-Mail-Adresse ###USER_email### versendet.
Newsletter abbestellen