ForumF Newsletter 5. September 2019
 
Forum-F
Das Forum für die Finanzbranche und ihre Partner. In Kooperation mit
Finanz-Marketing Verband
 

FMVÖ Financial Forum am 24.09.: Kampf um Vertriebstalente
Anne Aubrunner, Astrid Valek: „Es ist nicht leicht versierte Produktfachleute zu finden, die auch mit den End-to-End-Erwartungen der Kunden vertraut sind.“
© Christian Valek
FMVÖ Financial Forum am 24.09.: Kampf um Vertriebstalente
Geeignete Mitarbeiter für den Vertrieb von Finanzdienstleistungen zu finden ist derzeit nicht leicht. Was sind die Anforderungsprofile und welche Rolle spielt die Marke des Unternehmens für die Attraktivität aus der Sicht der Bewerber? Thema einer hochaktuellen FMVÖ–Podiumsdiskussion am 24. September.
Weiterlesen

BAWAG-Umfrage ortet ,Wirtschaftsmuffel‘
Enver Sirucic, Mitglied des Vorstands, Chief Financial Officer BAWAG Group: „Finanziell zufriedene Eltern vermitteln ihren Kindern tendenziell mehr Wissen rund um wirtschaftliche Themen im Alltag – ‚traditionelle‘ Medien spielen als Multiplikatoren für Wirtschaftsthemen eine wichtige Rolle.“
© BAWAG Group AG / Robert Staudinger
BAWAG-Umfrage ortet ,Wirtschaftsmuffel‘
Wie eine repräsentative Umfrage, die der österreichische Bankenverband mit der BAWAG P.S.K. durchgeführt hat, zeigt, sind nur 42 Prozent der Befragten zwischen 18 und 29 Jahren bereit, sich aktiv über Wirtschaftsthemen zu informieren. Die beliebtesten Informationsquellen sind die eigenen Eltern und die Familie.
Weiterlesen

Aktienforum erinnert Wahlwerber an den Kapitalmarkt
Mag. DI Robert Ottel, MBA, Präsident Aktienforum: „Anleger, die in Wertpapierprodukte mit einem längeren Anlagehorizont investieren, sollten im steuerlichen Bereich begünstigt werden.“
© voestalpine AG, Quelle: voestalpine.com
Aktienforum erinnert Wahlwerber an den Kapitalmarkt
„Im Wahlkampf geraten Sachthemen zusehends in den Hintergrund“, mahnt Robert Ottel, Präsident des Aktienforums, die wahlwerbenden Parteien zu mehr Sachdiskussion „In Niedrigzinsphasen sollte die Politik die ideologischen Scheuklappen ablegen und den Menschen reinen Wein einschenken“, so der besorgte Chef des Aktienforum.
Weiterlesen
 
https://www.dieboldnixdorf.com/
 

Oberbank: Kernkapital im Spitzenfeld Europas
Dr. Franz Gasselsberger, Generaldirektor der Oberbank AG: „Wir haben uns in unserer Geschäftsgebarung nicht von Unruhe in unserem Aktionariat irritieren lassen.“
© Joachim Haslinger
Oberbank: Kernkapital im Spitzenfeld Europas
Im ersten Halbjahr 2019 konnte die Oberbank vor dem Hintergrund eingetrübter Wachstumsperspektiven ein sehr erfreuliches Ergebnis erzielen und das Rekordergebnis des Vorjahres neuerlich übertreffen. Der Überschuss vor und nach Steuern wurde gesteigert, ebenso die Kredite wie auch die Primäreinlagen.
Weiterlesen

Pensionskassen gegen giftige Pilz-Polemik
Mag. Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverband der Pensionskassen: „Solche Gerüchte schaden dem sehr erfolgreichen Pensionskassensystem in Österreich und verunsichern rund eine Million Österreicherinnen und Österreicher. Wenn Dr. Pilz einmal den Dialog mit dem Fachverband der Pensionskassen gesucht hätte, statt Skandalisierungen in die Öffentlichkeit zu tragen, hätte sich diese Verunsicherung vermeiden lassen. Ich bin der Meinung, Betriebliche Altersvorsorge - ein Produkt der heimischen Sozialpartner - ist zu heikel für billige Wahlkampf-Polemik.“
© VBV / Richard Tanzer
Pensionskassen gegen giftige Pilz-Polemik
Im Zuge einer Pressekonferenz hat Peter Pilz vom Parlamentsklub JETZT zahlreiche Äußerungen zu den heimischen Pensionskassen gemacht. Der Fachverband der Pensionskassen stellt klar: Die österreichischen Pensionskassen sind als Ergänzung zur staatlichen Pension seit rund 30 Jahren sehr erfolgreich tätig. Auch wenn Wahlkampf ist: Klare Absage an die „Anschüttungen“ von Pilz.
Weiterlesen

UNIQA Group mit solidem Halbzeitergebnis
Andreas Brandstetter, Chief Executive Officer (CEO), Vorstandsvorsitzender UNIQA Insurance Group AG (Konzernholding): „Unverändert beabsichtigt UNIQA im Rahmen einer progressiven Dividendenpolitik die jährliche Ausschüttung je Aktie auch im kommenden Jahr wieder zu erhöhen.“
© Irene Schaur
UNIQA Group mit solidem Halbzeitergebnis
Solidität in schwierigem Umfeld: Mit einem Ergebnis vor Steuern von 135,9 Millionen Euro für das erste Halbjahr 2019 hat UNIQA den Vergleichswert aus dem Vorjahr übertroffen. Der um den einmaligen Veräußerungsgewinn aus dem Verkauf der Anteile an der Casinos Austria AG (47,4 Millionen Euro) bereinigte Vorjahreswert lag bei 97,6 Millionen Euro.
Weiterlesen

UniCredit Bank Austria zeigt Dominic Thiem wie noch nie
© UniCredit Bank Austria / VMLY&R Vienna
UniCredit Bank Austria zeigt Dominic Thiem wie noch nie
Anfang September startete die neue Kampagne der UniCredit Bank Austria mit Markenbotschafter Dominic Thiem. Sie richtet sich an junge Menschen und adressiert einen Gedanken, mit dem in diesem Alter jeder spielt: Man kann alles sein. Aber was soll man machen? Welcher Weg ist der Richtige?
Weiterlesen

,Das Pflichtfach Wirtschaft muss in den Lehrplan!‘
Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien: „Wirtschaft muss ab der 5. Schulstufe ein eigenes, verpflichtendes Unterrichtsfach werden - Den Betrieben ist es nicht zuzumuten, dass sie nachholen, was in der Schule verpasst wurde.“
© news.wko.at / Ian Ehm
,Das Pflichtfach Wirtschaft muss in den Lehrplan!‘
Dass in der Schule in Österreich derzeit zu wenig Wirtschaftskompetenz vermittelt wird, belegt auch eine 2018 präsentierte Studie der Wirtschaftsuniversität Wien. Demnach fehlt den Schülern jegliches Verständnis für grundlegende wirtschaftliche Vorgänge und Zusammenhänge.Sie betrachten wirtschaftliches Handeln als staatliche Aufgabe. Ein fatales Missverständnis.
Weiterlesen

Helvetia Österreich wächst über dem Markt
Thomas Neusiedler, Vorstand Schaden-Unfall und designierter CEO von Helvetia Österreich, Otmar Bodner, Vorsitzender des Vorstands, Andreas Bayerle, Vorstand für die Bereiche Finanzen und Leben: „Mit Helvetia Best Business und dem neuen Cyberschutz für Firmen- und Privatkunden sind unsere Produkte am Puls der Zeit.“
© Christian Husar
Helvetia Österreich wächst über dem Markt
Ertragsseitig kann Helvetia Österreich zur Halbzeit 2019 erneut ein ausgezeichnetes Ergebnis ausweisen: Mit einer Combined Ratio von 89,9 Prozent (IFRS netto) gelingt es wieder unter der 90-Prozent-Marke zu bleiben. In der Leben punktet die Gesellschaft mit der Fondsgebundenen.
Weiterlesen

Bausparkasse von Raiffeisen festigt Marktführerschaft
RBSK Generaldirektor Mag. Manfred Url, Mag. Christian Vallant, Geschäftsführer Vertrieb RBSK: „Dem aktuellen Zinsniveau zum Trotz zeigt sich, dass Bausparen ein beliebtes Instrument zum regelmäßigen Ansparen und vor allem auch Zielsparen ist.“
© Pecka
Bausparkasse von Raiffeisen festigt Marktführerschaft
Die Bausparer sind auch in der Niedrigzinsphase eine treue Klientel. Die Raiffeisen Bausparkasse (RBSK) konnte in der ersten Jahreshälfte 2019 ihre Marktführerschaft sowohl im Bereich Bausparen als auch bei Bausparfinanzierungen noch weiter ausbauen. Mit 116.993 neu abgeschlossenen Bausparverträgen im ersten Halbjahr 2019 konnte die RBSK ihren Marktanteil von 35,96 Prozent auf 39,61 Prozent ausbauen.
Weiterlesen

Santander kooperiert mit Raiffeisen Leasing
Modellpalette Volvo
© Volvo Car Austria
Santander kooperiert mit Raiffeisen Leasing
Die Santander Consumer Bank holt für ihre Partnerschaft mit Volvo Car Austria den Fullservice-Leasing-Spezialisten Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement an Bord. Unter dem Label „Volvo Car Financial Services“ bietet die Santander Consumer Bank Volvo-Kunden Kfz-Kredite und Privatkundenleasing an.
Weiterlesen

,Über Vorsorge wird viel zu wenig geredet!‘
Christoph Berghammer, Fachverbandsobmann Versicherungsmakler (cebco Salzburg): "Über Vorsorge wird viel zu wenig geredet!"
© Julian Raggl
,Über Vorsorge wird viel zu wenig geredet!‘
Wie vielseitig und gleichzeitig unterschätzt ist die Vorsorge? Diese Frage diskutierten rund 250 Versicherungsmakler in Alpbach. Fachverbandsobmann Christoph Berghammer betonte, dass viel zu wenig über Vorsorge gesprochen wird. Dies sei speziell in Zeiten noch lange andauernder Nullzinspolitik ein Problem.
Weiterlesen

Volksbanken verdreifachen Halbzeit-Ergebnis
DI Gerald Fleischmann, Generaldirektor der VOLKSBANK WIEN AG: „Aufgrund der intensivierten Zusammenarbeit im Volksbanken-Verbund hat sich die Profitabilität auch im ersten Halbjahr 2019 wieder deutlich verbessert. Wir sind stolz darauf, unseren gemeinsamen Weg durch die guten Zahlen bestätigt zu sehen.“
© Robert Polster POLSTERPICS.com
Volksbanken verdreifachen Halbzeit-Ergebnis
Der Volksbanken-Verbund bleibt auf Erfolgskurs. So stieg das Ergebnis nach Steuern in der ersten Jahreshälfte 2019 um das Dreifache auf 122 Millionen Euro (Im 1. Halbjahr 2018: 39,8 Millionen Euro). Beigetragen haben dazu ein robustes Kreditwachstum von fast 2 % beziehungsweise 375 Millionen Euro, geringere Risikovorsorgen sowie Erlöse aus dem Verkauf von Anlagevermögen.
Weiterlesen

ForumF-Kommentar: Falsches Thema – zur falschen Zeit
Die aktuelle Zinspolitik der EZB demoliert das Sparen. Die Inflationsrate ist die Untergrenze des Kaufkraftverlustes für das Geld auf dem Sparbuch. Deshalb raten alle, die um die Bedeutung des privaten Vermögensaufbaues wissen, zu Wertpapieren. Mit deutlichem Aktienanteil. Einige EU–Finanzminister, darunter auch der Interims–Fiskalwart Eduard Müller in Österreich, basteln weiter an einer Finanztransaktionssteuer. Vorsicht: Keine Provokation, die meinen das ernst!
Weiterlesen
 
Medieninhaber: Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H., Brunner Feldstraße 45, 2380 Perchtoldsdorf,
www.manstein.at, Tel.: +43/1/866 48-0, Fax: +43/1/866 48-100, E-Mail: office@manstein.at,
Firmenbuchnummer: FN 62661 z, Firmenbuchgericht: Landesgericht Wiener Neustadt, UID-Nummer: ATU14936907
Herausgeber: Mag. Dagmar Lang, MBA, 2380 Perchtoldsdorf, Brunner Feldstraße 45 und
Peter Neubauer, Donau-City-Straße 6, 1220 Wien.
Impressum
Diese E-Mail wurde an die E-Mail-Adresse ###USER_email### versendet.
Newsletter abbestellen