ForumF Newsletter 6. Februar 2020
 
Forum-F
Das Forum für die Finanzbranche und ihre Partner. In Kooperation mit
Finanz-Marketing Verband
 

Ab 1. April 1.800mal: ,Hallo! Wir sind die bank99.‘
© bank99.at
Ab 1. April 1.800mal: ,Hallo! Wir sind die bank99.‘
Mit 1. April startet die Post AG in 1.800 eigenen Filialen die „bank99“, im Mai sollen die Post Partner folgen. Post-General Georg Pölzl avisiert „Dienstleistungen rund um Konto und Zahlungsverkehr“ und: „Wir werden die besten Öffnungszeiten der Branche haben!“
Weiterlesen

„Sustainable Finance“ aus der Sicht der FMA
Helmut Ettl, Vorstand der FMA: „Im Sinne der Vereinbarkeit von Nachhaltigkeit und Finanzmarktstabilität ist klar darauf hinzuweisen, dass per se nicht etwas risikoloser ist, nur weil es als nachhaltiger zu betrachten ist.“
© fma.gv.at
„Sustainable Finance“ aus der Sicht der FMA
Die Notwendigkeit, zur Rettung des Planeten so rasch wie möglich eine ökologische Trendwende herbeizuführen, macht auch vor der Finanzwirtschaft nicht Halt. So werden etwa die durch den Klimawandel verursachten globalen Schäden bis Ende des Jahrhunderts dramatisch zunehmen.
Weiterlesen

Umweltrisiken haben höchste Wahrscheinlichkeit
Seite 03 aus dem Report - Download Report siehe untenstehend.
© WEF Global Risks Report
Umweltrisiken haben höchste Wahrscheinlichkeit
Zum 15ten Mal wurde anlässlich des Weltwirtschaftsforum in Davos der „Global Risk Report“ vorgestellt, mit einer Premiere: Zum ersten Mal sind im 10-Jahres-Ausblick der Umfrage die fünf größten globalen Risiken, gemessen an ihrer Wahrscheinlichkeit, alle Umweltrisiken. Ende Jänner wurde der Bericht in Wien präsentiert: „Insbesondere für Unternehmen gilt es künftig, existentielle Verlustrisiken zu vermeiden, indem man sich an wissenschaftlich fundierten Zielen ausrichtet.“
Weiterlesen

Jeder Zweite fürchtet sich vor niedriger Pension
David O’Leary, Vorstandsmitglied der BAWAG Group und ressortverantwortlich für das Retail- und SME-Geschäft der BAWAG P.S.K.: „Wer seine eigenen Finanzen versteht steigert damit sukzessive auch sein finanzielles Wohnbefinden.“
© Robert Staudinger
Jeder Zweite fürchtet sich vor niedriger Pension
Hohes Einkommen, Plus am Konto und gesicherter Lebensstandard in der Pension sind „Wohlfühlfaktoren“ im Geldleben der Österreicher – allerdings fürchtet jeder Zweite einen niedrigeren Lebensstandard in der Pension. Und Frauen sind grundsätzlich besorgter als Männer und mit ihrem Einkommen weniger zufrieden, ergibt eine BAWAG P.S.K.-Umfrage zum „Finanziellen Wohlbefinden der Österreicher“.
Weiterlesen
 
https://www.dieboldnixdorf.com/
 

Pay-Gap, Wealth-Gap, Pension-Gap – Frauen & das Geld
Dr. Brigitta Schwarzer, Inara, Astrid Valek, FMVÖ-Vorstandsmitglied, Initiatorinnen des FMVÖ-Financial Forum: „Finanzbildung ist keine Privatangelegenheit, sondern muss ein gesellschaftspolitisches Anliegen sein. Es braucht eine Gesamtstrategie für Österreich!“
© FMVÖ
Pay-Gap, Wealth-Gap, Pension-Gap – Frauen & das Geld
Am 4. März 2020 lädt der FMVÖ zum Financial Forum „Finanzbildung von Frauen – ein weiterer Gender Gap!?“. Astrid Valek, FMVÖ-Vorstandmitglied, und INARA-Geschäftsführerin Brigitta Schwarzer skizzieren im Gespräch mit ForumF, warum Finanzkompetenz (financial literacy) für Frauen und Männer jeden Alters ein wichtiger Hebel für fundierte Entscheidungen rund ums Geld ist.
Weiterlesen

VBV-Gruppe mit beträchtlicher Performancesteigerung
Günther Schiendl, Andreas Zakostelsky, Gernot Heschl, VBV-Vorstand: „Die VBV-Pensionskasse wird sich zukünftig noch stärker mit Sustainable Finance beschäftigen und den Klimaschutz in ihre Veranlagungsstrategien einbeziehen.“
© VBV / Richard Tanzer
VBV-Gruppe mit beträchtlicher Performancesteigerung
Österreichs führende Gruppe für betriebliche Altersvorsorge, die VBV-Gruppe, meldet für 2019 erstklassige Ergebnisse: Die VBV konnte erneut ein Wachstum bei der Anzahl der Berechtigten - dieses Mal um 5,5 Prozent - erzielen und steigerte das verwaltete Vermögen auf nun 11,98 Milliarden Euro. Die VBV-Pensionskasse trägt ein Plus von 11,7 %, die VBV-Vorsorgekasse ein Plus von 6,8 % zum Ergebnis 2019 bei.
Weiterlesen

Bei Anleihen ist ,Nostalgie fehl am Platz‘
Vorstand Mag. Alexander Eberan, Bankhaus Krentschker: „Wer heute nicht in Aktien investiert und nicht langfristig denkt und nur auf Sicherheit setzt, wird die Kaufkraft seines Geldes nicht erhalten und verliert.“
© Krentschker / thomasraggam.com
Bei Anleihen ist ,Nostalgie fehl am Platz‘
Aktuell rechnet sich eine Anlagestrategie, die stark auf Bonds aufbaut, kaum, beschreibt das Bankhaus Krentschker im jüngsten Marktkommentar. „Denn je sicherer das Investment, also je besser die Bonität des Emittenten, desto geringer der Ertrag“. Die Rendite von Staatsanleihen der Euro-Kernländer ist sogar negativ.
Weiterlesen

Sehr gutes Zeugnis vom Währungsfonds
© www.imf.org
Sehr gutes Zeugnis vom Währungsfonds
Der österreichische Finanzsektor wurde 2019 vom Internationalen Währungsfonds (IWF) einer verpflichtenden umfassenden Prüfung im Rahmen des Financial Sector Assessment Program (FSAP) unterzogen. Evaluiert wurden: Wesentliche Risiken für die makrofinanzielle Stabilität; die rechtlichen und regulatorischen Rahmen für die Finanzstabilität und Kapazitäten der nationalen Institutionen zur Bewältigung einer Finanzkrise.
Weiterlesen

Erste AM: Neuer Chef für institutionellen Vertrieb
Oliver Röder, Bereichsleiter institutioneller Vertrieb, Heinz Bednar, Vorsitzender der Geschäftsführung, Erste AM: „Oliver Röder konnte uns mit seinen strategischen Überlegungen, wie wir als Erste AM das Geschäft mit Großkunden weiter ausbauen können, überzeugen.“
© Klaus Ranger / Dieter Hinterramskogler / Erste AM
Erste AM: Neuer Chef für institutionellen Vertrieb
Oliver Röder hat vor Kurzem die Bereichsleitung für den gesamten institutionellen Vertrieb der Erste Asset Management übernommen. Die Aufgabe umfasst die Leitung der institutionellen Vertriebs-Teams in Österreich, Deutschland und International sowie die Steuerung und Koordination der entsprechenden Aktivitäten in den zentral- und osteuropäischen Ländern.
Weiterlesen

Zurich Versicherung kürt start up ,riskine‘
Sieger „riskine“ mit Juroren und Zurich-Vorständen: Werner Wutscher (Geschäftsführer New Venture Scouting), Andrea Stürmer, MSc, MPA (Vorsitzende des Vorstandes Zurich), Felix Wrobel (Senior Key Account Manager riskine GmbH), Mag. Andreas Heidl, ieMBA (Mitglied des Vorstandes Zurich), Mag. Florian Weikl (Leitung Markt Management Zurich)
© Zurich
Zurich Versicherung kürt start up ,riskine‘
Die Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft (Zurich) fördert österreichische Start-ups und lud sie zur Teilnahme an der Zurich Innovation Championship ein. Dieser internationale Start-up-Wettbewerb der Zurich Gruppe sucht nach neuen Ideen und Geschäftsmodellen für moderne Versicherungslösungen. In der lokalen Runde der Zurich Innovation Championship kürte Ende Jänner eine hochkarätige Experten-Jury „riskine“ als Österreich-Sieger.
Weiterlesen

Bluecode verstärkt mit Deputy CEO Geschäftsführung
Jens Lütcke, Deputy CEO der Blue Code International AG: „Ich will dazu beitragen, dass Banken ihren Kunden noch schneller eine europäische Mobile-Payment-Lösung als Alternative zu US-Anbietern wie Apple Pay und Google Pay bieten können.“
© Blue Code International AG
Bluecode verstärkt mit Deputy CEO Geschäftsführung
Der europäische Mobile-Payment-Anbieter Bluecode erweitert sein Führungsteam: Seit Anfang Januar 2020 ist Jens Lütcke (48) neuer Deputy CEO von Bluecode und verantwortet in dieser Rolle das Partnermanagement auf Banken-Seite. Der promovierte Jurist verfügt über rund 15 Jahre Erfahrung in der Payment- und E-Commerce-Branche.
Weiterlesen

ForumF-Kommentar: ,Jetzt auch Englisch‘
Die Woche begann mit einem saftigen Bonmot. Der französische Finanzexperte Arnaud de Bresson pries in der „Zeit im Bild“ nach dem Brexit nunmehr Paris als künftige Finanzmetropole an. Er betonte „die Franzosen seien am internationalen Finanzparkett sehr erfolgreich und reden jetzt auch Englisch“.
Weiterlesen
 
Medieninhaber: Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H., Brunner Feldstraße 45, 2380 Perchtoldsdorf,
www.manstein.at, Tel.: +43/1/866 48-0, Fax: +43/1/866 48-100, E-Mail: office@manstein.at,
Firmenbuchnummer: FN 62661 z, Firmenbuchgericht: Landesgericht Wiener Neustadt, UID-Nummer: ATU14936907
Herausgeber: Mag. Dagmar Lang, MBA, 2380 Perchtoldsdorf, Brunner Feldstraße 45 und
Peter Neubauer, Donau-City-Straße 6, 1220 Wien.
Impressum
Diese E-Mail wurde an die E-Mail-Adresse ###USER_email### versendet.
Newsletter abbestellen